NLP-Trainer- und Business-Trainer-Ausbildung

NLP-Trainer, DVNLP und Business-Trainer

Diese Trainer-Ausbildung kombiniert (bei entsprechenden Voraussetzungen) die Kompetenzen zum NLP-Trainer, DVNLP sowie zum Business-Trainer.

Als NLP-TrainerIn können Sie in den verschiedenen Stufen des NLP ausbilden.
Als Business-TrainerIn entwickeln Sie Ihre Kompetenzen, um in Firmen, Teams und für unterschiedliche Aufgaben im Business-Kontext Trainings durchzuführen.

Damit können Sie Kompetenzen entwickeln, Führungstrainings durchzuführen, Vertriebstrainings zu machen, Team-Entwicklungsmaßnahmen  zu moderieren u.v.a. mehr.

Die Ausbildung ist modulweise aufgebaut, wobei es Kernmodule ("Pflicht"-Module) und Wahlmodule gibt. Für die jeweilige Zertifizierung gibt es jeweils Mindest-Ausbildungstage.
Wir sind bei den Mindesttagen für die DVNLP-Zertifizierung bewusst oberhalb den vom DVNLP empfohlenen Mindesttagen geblieben, weil uns wichtig ist, den Trainern eine profunde Ausbildung mit hoher Qualität anzubieten, die ein kompetentes und souveränes Arbeiten als Trainer/in ermöglicht.
Kein Schnäppchen - sondern Qualität!
Alle Lehrtrainer sind bereits erfolgreich längjährig als TrainerInnen auf dem Markt und verfügen in ihren jeweiligen Themenbereichen über mehr als jeweils mindestens 10 bzw. 20 Jahre Erfahrung.

Lehr- und Ausbildungstrainer werden sein:
Sabine Klenke, Lehrtrainerin, DVNLP und IANLP
Tom Andreas, Lehrtrainer, DVNLP
für die Wahlmodule haben weitere Trainer zugesagt:
Ulrich Schwecke, Lehrtrainer, DVNLP (Marketing für Trainer) und
Gabriele Ammann, Lehrtrainerin, DVNLP und Ausbilderin im Bereich Improtheater (Improtheater für Trainer).

In Kooperation mit dem Metaforum International gibt es auch die Möglichkeit, ein Wahlmodul bei anderen Lehrtrainern des DVNLP und IANLP wahrzunehmen und ein inhaltlich noch nicht genau bezeichnetes weiteres Wahlmodul in Italien (wird ergänzt, sobald das Programm des Metaforum International für das Sommercamp 2019 bekannt ist).

Aufbau der Ausbildung

Kurzübersicht der Struktur des Trainings:
1. Trainer & Gruppe

2. Didaktik & Präsentation

3. Trainerpersönlichkeit festigen, Statemanagement

4. Prozesse systemisch steuern

5. Anspruchvolle Trainingssituationen meistern

6. Präsentation, Trainerschliff, Abschluss

 

Wahlmodule und Business-Module

Wahlmodul 1
Marketing- und Akquisitionsstrategien für Trainer

Wahlmodul 2
"Trainerfreiheit finden" - Tools aus dem Improtheater für Trainer

Business-Modul 1
"Systemisches Prozessmanagement" und Moderationstechniken

Business-Modul 2
"Trainingskonzepte für den Business-Kontext entwickeln"

Business-Modul 3 (noch in der Konzeptionsphase)
Projektmanagementtools und agile Prozessentwicklungstools

 

Abendveranstaltungen vor Publikum unter Supervision

 

 

Trainer-Curriculum 2019 (Termine auf Anfrage)

Modul 1
„Trainerrolle, Trainer & Gruppe“ ( 3 Tage)

Trainerrolle, Interaktionsbeziehung von Trainer und Gruppe, Grundlagen der Gruppendynamik, Erkennen und Gestalten von Gruppenprozessen, Teambildung, Teamtools, Tools zum Seminarstart und systemische Kernprinzipien in Gruppen.

Modul 2
„Didaktik & Präsentation“ ( 3 Tage)

Didaktische Grundlagen, Framing, Gestalten von Lerprozessen, Impulse zum gehirngerechten Lernen, Trainingsphasen, Lerndynamik, Seminardesign und Übungsdesigns entwickeln, nested loops

Modul 3
„Trainerpersönlichkeit festigen, Statemanagement“ ( 3 Tage)

Innere Balance und Persönlichkeitsebenen als Trainer kongruent gestalten, authentisch und präsent trainieren, Umgang mit Projektionen und Übertragungen, eigene Schattenseiten reflektieren und Impulse für die persönliche Integration, hinderliche Glaubenssätze bearbeiten

Modul 4
„Prozesse systemisch steuern“ ( 3 Tage)

Grundlagen der Prozessmoderation, Auftragsklärung mit Auftraggeber und zu trainierender Gruppe, Grundlagen der Moderation, visuelle Präsentation, Umgehen mit Medien, dynamische Lerntools

Wahlmodul 1
„Marketing und Akquisitionsstrategien für Trainer und Coach (2 Tage)

das eigene Trainerprofil herausarbeiten und schärfen, Zielgruppenklarheit, Platzierung des eigenen Angebots am Markt, die eigene "Marke" herausarbeite

Wahlmodul 3
„Trainerfreiheit finden“ (Impro-Tools für Trainer) (2 Tage)

Impulse aus dem Improtheater für Trainer nutzen, Flexibilitätstraining, spielerisch die eigene Präsenz und Sourveränität mit einer ganz persönlichen "Farbe" ausstatten

Modul 5
„Anspruchsvolle Trainingssituationen meistern“ (3 Tage)

Flexibler und kompetenter Umgang mit Fragen, Einwänden, Störungen, Kritik und Konflikten im Training, sich auf unterschiedlichste TeilnehmerInnen einstellen

Zusatzmodul für Business-Training
„Trainingskonzepte für den Business-Kontext entwickeln“ (3 Tage)

Auftragsklärung für die Anliegen von Firmen und Organisationen; Konzepte und Seminardesign für unterschiedliche Trainingskontexte entwickeln, Kommunikationsmodelle auf Businesstrainings anwenden, Vertriebstrainings, Führungstrainings und andere Trainingskonzepte entwickeln

Ein weiteres Zusatzwahlmodul für Business-Training ist in Arbeit.

Darin wird es um Projektmanagementsysteme und Agile Methoden der Projektentwicklung gehen. Trainer können so Ihr Handwerkszeug um professionelle Projektmanagementmethoden erweitern.

(dies Modul ist in der Preisgestaltung des Trainer-Trainings noch nicht enthalten.

Modul 6
„Präsentation, Trainerschliff, Abschluss“ (3 Tage)

Feedback zur Trainer-Persönlichkeit von den Kollegen; Präsentationen von Methodenwissen, Präsentation von Fachthemen (systemische, psychologische Methodenkompetenz) die Themen werden zu Beginn der Ausbildung verteilt; Präsentation von "Auftragsarbeiten" unter Supervision (ein paar Klassiker aus dem Firmentraining) - die Aufträge werden drei Tage vor dem Abschlussmodul bekannt gegeben. Kurze kleine Trainingsspots zu unterschiedlichen Themen; Training von "unvorhergesehenen" Situationen; am Samstag  Abend Abschiedsparty, Traineridentität, "Futurepace" Abschluss.

Abendveranstaltungen
Präsentation vor externem Publikum unter Supervision

in Abendveranstaltungen erhalten alle Trainer die Möglichkeit zu einem selbst gewählten (NLP)-Thema eine Abendpräsentation vor externem Publikum abzuhalten und anschließend ein Feedback aus dem Publikum zu erhalten, sowie von den anderen Trainerkollegen zu erhalten. 80 % Teilnahme an den Abenden (mindestens 15 Supervisionsstunden) sind für die gesamte Trainergruppe verpflichtend.

 

Mittwoch, den 26.06.2019 um 19:00 Uhr

NLP-Schnupper- und Infoabend

Informationen über das NLP und seine Möglichkeiten zur Verbesserung Ihrer Kommunikationsfähigkeiten. Sie erhalten auch Informationen über die nächste NLP-Practitioner-Ausbildung, die am 25./26. Januar 2020 beginnt. Und Sie erfahren, welchen Nutzen es für Sie hat, am 4-tägigen Kompakteinstieg ins NLP vom 03.-06. Oktober 2019 teilzunehmen, der auch einen Seiteneinstieg zur Coach-Ausbildung bietet, die am 07./08. September 2019 startet.

weiterlesen >>

Montag, den 01.07.2019 um 18:30 Uhr

Offener Abend; Zwischenbilanz zur Jahresmitte

Jahresmitte - ein guter Zeitpunkt zur Besinnung und Reflektion. Mit einem simplen Ordnungsmodell gliedern wir den Raum in Bereiche - und dann werden offene und ungelöste Fragen in den Raum gestellt.

Auch in diesem Jahr wollen wir neben der Reflexion über ungelöste Fragen (anhand eines Ordnungsmodells) auch einen „Ritualaspekt“ einbeziehen:

weiterlesen >>

Do bis So vom 03. bis 06. Oktober 2019 - ab 09:30 Uhr

NLP-Kurzeinstieg ins NLP - als Seiteneinstieg zur Coach-Ausbildung

Kurzeinstieg ins NLP - als Chance zum Seiteneinstieg in die Coach-Ausbildung 2019/20, die am 07./08. September 2019 startet.

An diesem verlängerten Wochenende werden einige grundlegende Prinzipien und prominente Formate des NLP erarbeitet und in Theorie und Praxis vermittelt und erlebt.

Ein Kurzskript unterstützt Sie auch beim besseren Verstehen und Erarbeiten dieser Grundlagen.

Wird angerechnet auf die NLP-Ausbildung in 2020, wenn diese gebucht wird.

weiterlesen >>