NLP anwenden und nutzen

Wöfür Sie welche NLP-Methoden oder Tools nutzen können

Grundannahmen, Haltung

  • Ethischer Umgang mit Wissen und Kommunikationstools, Backgroundwissen

Wahrnehmung steuern, Lösungsräume erschließen

  • Sich auf den Kunden differenzierter einstellen, sich in seine Position versetzen
  • Bewusster Umgang mit unterschiedlichen Kunden- und Mitarbeitercharakteren
  • An nonverbalen Signalen Zustimmung, Zweifel und Ablehnung erkennen, um das Kundengespräch damit optimal zu steuern und kein „nein“ im Gespräch zu erhalten

Das Geheimnis erfolgreicher Kommunikation

  • Erfolgreiches Folgen und Führen als Kundenberater, Führungskraft oder Trainer
  • Einzelne, Gruppen und Teams motivieren
  • Erfolgserlebnisse für Mitarbeiter und/oder Kunden systematisch herbeiführen lernen

Ziele und Lösungen erreichen

  • Eigene Zielklarheit für „harte“ und „weiche“ Ziele ausdifferenzieren
  • Gesprächsführung zum Herausarbeiten von Zielen und Interessen mit Mitarbeitern oder Kunden
  • Widerstände bei sich selbst und bei anderen kreativ nutzen und daraus Kundenbindung bzw. Mitarbeiterkontakt vertiefen lernen (Einwände zur Vertiefung der Kundenbeziehung nutzen)

Selbstmanagement und Unterstützung anderer

  • Selbstmanagement, bewusster Umgang mit sich selbst und Auflösung von Blockaden oder hinderlichen Mustern
  • Anker bei Mitarbeitern und Kunden erkennen, systematisch nutzen und ggf. verändern lernen
  • Gezielter Umgang mit unterschiedlichen Ankern zur erfolgreichen Präsentation und Rhetorik vor Teams und größeren Gruppen.

Flexibler Umgang mit Sprache und Rhetorik

  • Durch Fragetechniken Kundenbedürfnisse besser erforschen, Beschwerden zur Vertiefung des Kontaktes nutzen, dabei positives Gesprächsklima erzeugen
  • Zielgerichtete Umdeutung von negativ formulierten Formulierungen und am Kundennutzen orientierte Sprache trainieren,
  • Motivierende Sprache und Reden trainieren, im Einzelkontakt und vor größeren Plena Metaphern in Gespräch und bei Vorträgen nutzen

Methodischer Hintergrund und "Brain-Gym"

  • Flexibilitätstraining, auf unterschiedliche Ebenen zu gehen (für Redner und im Konfliktgespräch)
  • Visualisierung verschiedener Aspekte im Kundengespräch (durch Positionierung von Alltagsgegenständen) um Wechselbeziehungen zu veranschaulichen

Kreatives Umdeuten und Konfliktmanagement

  • „Schlagfertigkeit“ trainieren im Umgang mit unterschiedlichen Zielgruppen (Mitarbeiter, Kunden, bei öffentlichen Auftritten)
  • Methodik zur Konfliktlösung unter Wahrung der berechtigten Aspekte der Einwände (für interne Konflikte einer Person sowie als Moderationsmodul für Konflikte zwischen zwei und mehr Personen)

Veränderungen gestalten

  • Nutzung von Alltagstranceelementen bei größeren Gruppen in Trainings- und Rhetoriksituationen
  • Indirekte Kommunikationsmuster verantwortungsbewusst einsetzen
  • Aufmerksamkeitsfokus von Gesprächspartnern und Plenum zielgerichtet orientieren
  • Präsentationen und Unterlagen effektvoll aufbereiten mit dem Wissen über unbewusste Kommunikationsmuster

Strategien

  • Entscheidungs- und Handlungsstrategien beim Kunden systematisch erkennen und damit umgehen
  • Eigene Erfolgsstrategien zur Verbesserung der persönlichen Exzellenz ausbauen, von anderen lernen
  • Kreativitätstraining und Hinweise für Kreativitätsworkshops im Team.
  • Anwendungskontexte werden jeweils von den Teilnehmer/innen eingebracht

Persönliche Veränderungsarbeit

  • Eigene Ziele klarer setzen und durch Ressourcefreisetzung erreichen
  • Hinderliche Überzeugungen überwinden
  • SCORE-Modell lösungsorientiert auf unterschiedliche strategische und pragmatische Businesskontexte anwenden

Arbeit mit Teams und sozialen Systemen

  • Für alle die mit Teams und Gruppen zu tun haben – im Betrieb und im Training
  • Teambildungsprozesse moderieren, Teamaufstellungen zur Teambildung

Wochenende 19./20. Sep. 2020 je von 09:30 bis 18:00 Uhr

Fortbildungsmodul für Coaches: Organistionsstrukturaufstellungen und Aufstellungen im Business-Kontext

Von März auf September verschoben: Am 19./20. Sep. 2020  (Samstag/Sonntag) findet ein Wochenendseminar zum Thema „Organisationsstrukturaufstellungen" und Aufstellungen im Business-Kontext sowie Aufstellungen im Supervisionsrahmen statt. Hier können Anliegen eingebracht werden, schwierige Teamsituationen, komplizierte Supervisionsfragen und Aufstellungsanliegen im Business-Kontext zu bearbeiten.
Es sind noch Plätze frei. Trainerin: Sabine Klenke

weiterlesen >>

17./18. Oktober 2020 - Wochenendseminar Familienaufstellungen

Fortbildungsmodul für Coaches: Aufstellungen im persönlichen Kontext und Familienaufstellungen

Termin von April auf Oktober verschoben:
Am 17./18. Oktober 2020 (Samstag/Sonntag) findet ein Wochenendseminar mit dem Thema „Aufstellungen im persönlichen Kontext und Familienstrukturaufstellungen“ statt. Hier können persönliche Themen eingebracht werden und Familienthemen angeschaut werden.

Auch dieses Modul ist eine Fortbildung für Coache, arbeitet so, dass es die jeweiligen Vorgehensweisen und Aufstellungsprinzipien auch transparent macht – ist aber auch offen für Menschen, die Aufstellungen kennen und erleben lernen möchten.
Es sind noch ca. 6 Plätze frei. Trainerin: Sabine Klenke

weiterlesen >>