Team/Netzwerk

Sabine Klenke

no-img

Seit 2001 selbstständig als Trainerin und Coach. Geboren 1949, studierte Soziologie, Biologie und deutsche Literaturwissenschaft, später Betriebswirtschaft.
Arbeitete viele Jahre in einer Bank, viele Jahre als Direktorin (Leiterin eines Filialgebietes) zuvor auch als Betriebsratsvorsitzende, Gremienmitglied in Mitbestimmungs- und Aufsichtsgremien, im Sprecherausschuss der Leitenden Angestellten und kennt große Institutionen aus verschiedenen Perspektiven.

Vielseitige Interessen:

Fremdsprachen: englisch, italienisch, französischDialekte: hamburgisch, hessisch, bremisch, wenn es sein muss auch elaborierter Sprachcode
Führerschein: ja
Lieblingstätigkeit: Arbeiten mit Menschen, Fotografieren, Malen, Reisen, Lesen, Katzen,
Lieblingsbewegung: könnte mehr sein - Schwimmen im Meer, "nützliche" Bewegungen - z.B. Gartenarbeit... und ich gehe (wie in 2012) auch dies Jahr wieder auf den Jakobsweg (diesmal nur eine Teilstrecke des Küstenwegs)
Lieblingsessen: Linsensuppe
Temperament: engagiert, interessiert, meist humorvoll, freundlich und gut gelaunt, manchmal zurückgezogen, lernfreudig
Fähigkeiten als Führungskraft: Liebe zu den Mitarbeiter/innen, Einbeziehen von Menschen, strukturiertes Vorgehen aber auch klare Grenzen, wenn es sein muss.
Lieblingsphilosoph: Michel Foucault
Lieblingsort: Der Campo in Siena
Lieblingszeit: abends - es sei denn es ist wunderschönes Wetter...

 

Qualifikationen:

Dipl. Bankbetriebswirtin (BA), NLP-Lehrtrainerin, DVNLP und IN-NLP, Lehrcoach, DVNLP, Lehrtrainerin und Lehrcoach, ECA, Supervisorin (HIGW), Gestaltberaterin (HIGW), Systemische Fortbildung (4 Jahre) bei Matthias Varga von Kibéd und Insa Sparrer in Systemischer Strukturaufstellungsarbeit, Lösungsfokussierte Arbeit (bei Steve de Shazer und Insoo Kim Berg - 11 Seminartage verteilt über 1 Jahr), Systemisches Prozessmanagement (4 Jahre bei ComTeam AG), diverse weitere Fortbildungen wie z.B. Spiral Dynamics bei Don Beck, Team Management System (TMS), kreative Trainingstools etc.

Bernd Isert (1951-2017)

Geboren 26.06.1951 - überraschend und viel zu früh verstorben am 21.01.2017. Bernd studierte in der damaligen DDR Systemtheorie und Kybernetik, arbeitete in Berlin einige Jahre als Forschungsingenieur, später als Tontechniker bei einer Blues-Band.

Mit Bernd habe ich seit 2000 in insgesamt 30 Sommer- und Wintercamps zusammengearbeitet. Bernd war in jeder meiner Coach-Ausbildungen seit 2002 als Trainer dabei und wir haben mindestens 14 Coach-Ausbildungen des Metaforum in Deutschland zusammen gesteltet.

Seine Leidenschaft war das Verbinden der Methoden in unkonventioneller Art und Weise - manchmal mit einer inspirierenden Verwirrung derjenigen verbunden, die er coachte. Das trug oft zu überraschenden Lösungen bei.

Bernd war Lehrtrainer der Society of NLP und des DVNLP, Professional Health Provider (Kinesiologie), Heilpraktiker für Psychotherapie und lizenzierter Business- und Management-Coach (ECA).

Seit 1985 begleitete und trainierte er Menschen in schöpferischer Kommunikation, NLP und mehr.

Das von ihm begründeten Seminarnetzwerk "METAFORUM international" gestaltet seit 1990 den Sommercampus und seit 1998 den internationalen Worldcampus als integrative Ausbildungsmodelle und soziale Erfahrungsräume.

Als Berater und über firmeninterne Seminare erarbeitete er systemische Kommunikationslösungen.

In seiner internationalen Arbeit verband er verschiedenste Entwicklungsmodelle, wie NLP, systemische Veränderungsarbeit, Systemische Aufstellungen und Kinesiologie.

Autor der Bücher "Die Kunst schöpferischer Kommunikation" und "Wurzeln der Zukunft". Vom DVNLP wurde er im 2002 zum Ehrenmitglied ernannt.

Die NLP- und Trainingswelt ohne Bernd ist eine andere geworden.


Mehr über das Metaforum: http://de.metaforum.com/

Tom Andreas

Tom Andreas - Jahrgang 1959 ist DVNLP-Lehrtrainer und Coach im eigenen Institut in Köln (gegründet 1995).
Er studierte Geisteswissenschaften und absolvierte ergänzende Weiterbildungen in verschiedenen Methoden der humanistischen Psychologie.
Schwerpunkte seiner Arbeit sind NLP Ausbildungen aller Stufen, Business Coaching, Begleitung von Veränderungs- und Entwicklungsprozessen. Er ist NLP-Lehrtrainer und Lehrcoach (DVNLP).

Zahlreiche ausgiebige Reisen und Begegnungen mit verschiedenen Kulturen und Traditionen prägen seinen Lebenshintergrund - ebenso wie vielfältige Tätigkeit in Archäologie, Kunst, Musik, Handwerk, Journalismus, Führung, Organisation und Beratung.

Zwei eigene Unternehmensgründungen (Grafik-Design-Agentur und Bildungsinstitut), zahlreiche Beratungen, Aufbau und Begleitungen von Unternehmen bilden den Hintergrund für Business-Erfahrungen.

Ich freue mich, dass ich Tom Andreas für die Trainerausbildung und für die NLP-Master-Ausbildung in Bremen gewinnen konnte.

Mehr über Tom Andreas www.tomandreas.de

 

Ulrich Schwecke

Ulrich Schwecke ist NLP-Lehrtrainer und Lehrcoach. Außerdem ist er Geschäftsführer einer Werbeagentur in Bremen (agenturimturm) und berät seine Kunden sowohl hinsichtlich ihres Auftritts am Markt, als auch zum visuellen Auftritt.

Ich freue mich, dass Ulrich Schwecke wieder als Trainer im NLP-Practitioner mitwirkt und wir Seminare zum Thema Marketing zusammen gestalten:
Bei den Marketingaufstellungen vertritt Ulrich Schwecke den Marketing-Aspekt - Sabine Klenke den Aufstellungsaspekt. Daneben hat Ulrich Schwecke Marketing-Seminare im Rahmen meiner Ausbildungen (für Trainer und Coaches) gestaltet.

Sein Erfahrungshintergrund u.a.:
Selbständiger Coach mit dem Schwerpunkt Marketingcoaching. Er ist gelistet bei vielen Beratungsinstitutionen.
Seit 2013 Inhaber der
agenturimturm in Bremen, seit ca. 1990 in der Werbung, z.B. für Mercedes-Benz, Fahrradmanufaktur, Bündnis 90/Die Grünen, kulturelle und soziale Organisationen tätig.

Seit 20 Jahren Aikido (1. DAN). 

Studium an der Hochschule für Kunst in Bremen bei Jürgen Waller und Wolfram Schmitz, Gründungsmitglied Gruppe Kunst und Politik; Beteiligung an vielen Kunstprojekten im öffentlichen Raum weiteres dazu siehe Ulrich Schwecke.

Lucas Derks

Lucas Derks wurde 1950 in Oosterbeek Holland geboren. Lucas Derks ist heute ein in international sehr anerkannter und gefragter NLP-Lehrtrainer.
Besonders bekannt geworden ist er mit seinem Modell 'Das Soziale Panorama'. In diesem Konzept geht er der Frage nach, wie Menschen internen Systeme, wie ihre Partnerschaft, Familie oder Teams repräsentieren.

Lucas Derks studierte Kunst von 1968-73 und war anschließend als freier Künstler und Kunstlehrer tätig. Sein kreatives Talent und seine Kunstausbildung kann man auch an seinen sehr originellen Flipcharts feststellen.
Von 1976-82 hat er aus einem Interesse an Beziehungen und Systemen ein Studium der Sozialpsychologe absolviert. Während dieses Studiums kam er mit Kontakt mit NLP. Anfang der 80-iger Jahre hat er seine NLP-Ausbildungen in den USA gemacht.
Seit 1986 ist er überwiegend als Ausbilder und Trainer tätig. Er hat eine Praxis als Familientherapeut. Und ist ein erfolgreicher Autor verschiedener Bücher und Artikel zum Thema NLP.
Ich freue mich, Lucas Derks für meine Coach-Ausbildung nun bereits seit vielen Jahren als Trainer eines Moduls "Soziales Panorama" gewonnen zu haben.

Mehr zu Lucas Derks http://www.sociaalpanorama.nl/sociaalpanorama.asp

und zu seinem Buch über das Soziale Panorama; http://www.amazon.de/sozialer-Beziehungen-Struktur-zwischenmenschlicher-Erfahrung/dp/360894169X#

Prof. Dr. Barbara Schott

Barbara Schott ist bekannt geworden als Management-Trainerin für Top-Unternehmer und als Management-Coach für Spitzenleistungen in der Führung. Mit faszinierenden und begeisternden Methoden bringt sie Führungskräfte auf Erfolgskurs. Besonders gefragt ist ihre Unterstützung als Coach bei schwierigen Führungsentscheidungen, eigene Erfolgsgedanken zu verinnerlichen, dass sie den Erfolgspfad  beschreiten und Ziele erreichen können, an die sich die Führungskräfte bisher nicht heranwagten.

Die Basis ist ihre eigene Spitzenkarriere im Vertrieb als erfolgreiche Filialdirektorin in einem Großkonzern der Dienstleistungsbranche. In ihren Beratungs- und Coachinginstituten in Nürnberg und Baden-Baden trainiert und berät sie seit vielen Jahren Manager und Ärzte. Zu ihren Kunden gehören renommierte Unternehmen.

Barbara Schott ist Gasttrainerin in den Coaching-Ausbildungen seit 2008 mit dem offenen Seminarbaustein "Erfolgreich verhandeln". Literaturempfehlung: Verhandeln. Sicher, kreativ, erfolgreich

Qualifikationen: Marketing-Professorin, Lehrcoach/NLP-Lehrtrainerin, DVNLP; Lehrcoach/Lehrtrainerin, ECA; Trainerin der INLPTA, Fortbildung in TZI, TA, Kinesiologie. Seit 1982 Integration des NLP in das Management im Rahmen der Professur an der FH Nürnberg.

Spezialisierung:
Effektives, lebendiges Lernen mit Humor, Konflikte in Chancen verwandeln, Lust statt Frust im Privaten wie im Beruf.

Autorin vieler NLP-Artikel und -Bücher, u.a. auch der mehrteiligen Rowohlt-Taschenbuch-Reihe "NLP - Das Psycho-Power-Programm". Mitherausgeberin der NLP-Zeitschrift "Seminar und Kommunikation", spezialisiert auf Vorträge, Training und Coaching im Management und Autorin verschiedener Fachartikel und Fachbücher.

Ella Amann

Ella Gabriele Amann

Seit  1996 tätig als Beraterin, Trainerin, Coach und freie Autorin. Ihre Schwerpunkte bilden die Entwicklung, Konzeption und Umsetzung interaktiver Trainingsformate zu den Themen agiles Soft-Skills-Training, Kommunikation, Leadership, Embodiment und Resilienz. Sie ist Inhaberin des 1998 geründeten Beratungs- und Trainingsunternehmens Gabriele Amann Consulting und leitet seit 2010 die impro live! Akademie für Angewandte Improvisation in Berlin.

 

Ich freue mich, Ella Amann immer wieder in meinen Trainerausbildungen einzusetzen für das Modul: "Trainerfreiheit finden", in dem sie mit Tools aus dem Impro-Theater den Trainer*innen hilft, ihren intuitiven und improvisierenden Potentialen Raum zu geben.

Gabriele Amann spielt seit 1990 Improvisationstheater und

arbeitete lange Jahre als freiberufliche Texterin, Dramaturgin und Regisseurin für Bühne und Unternehmens-Theater. Als Improvisations-Lehrtraininerin unterrichtete sie u.a. an der internationalen Michael Tschechow Schule für Schauspielkunst in München. Sie war Ensemblemitglied beim Improvisations-Theater Fast Food in München und ist Mitbegründerin der freien Impro- und Performance-Gruppe „Zen tá B.“ in Berlin. Seit 2007 bietet Sie die erste umfassende Train-the-Trainer-Weiterbildung für den Einsatz von Improvisations- und Theatertechniken im Business-Kontext an.

 

Im Rahmen Ihrer Ausbildung zum Web-Content-Manager zu Beginn der 2000er Jahre kam sie mit xTream-Programming und agilen Prinzipien aus der Soft-Ware-Entwicklung in Berührung und hat diese schrittweise in ihre Arbeit zur Angewandten Improvisation und Resilienzförderung integriert. Als Applied Improv und Resilienz-Facilitator, SIZE Prozess® Beraterin, agiler Coach und zertifzierter SrumMaster® berät sie Unternehmen, Führungskräfte und Teams bei der Einführung agiler Arbeitssettings.

 

Angewandte Improvisation und Resilienzförderung: Gemeinsam mit dem Trainer und Berater Martin Ciesielski gründete Gabriele Amann 2010 das ResilienzForum Berlin, das internationale Berater und Trainer-Netzwerk für persönliche und organisationale Resilienzförderung. Sie ist Entwicklerin des integrativen Resilienz-Zirkel-Trainings nach dem Bambus-Prinzip® und leitet am ResilienzForum die 3stufige Ausbildung zum Resilienz Facilitator. Gabriele Amann ist seit August 2018 Geschäftsführerin Stiftung ResilienzForum.

·         amann@impro-live-akademie.de

·         www.gabriele-amann.de

·         www.resilienzforum.de

Mittwoch, den 26.06.2019 um 19:00 Uhr

NLP-Schnupper- und Infoabend

Informationen über das NLP und seine Möglichkeiten zur Verbesserung Ihrer Kommunikationsfähigkeiten. Sie erhalten auch Informationen über die nächste NLP-Practitioner-Ausbildung, die am 25./26. Januar 2020 beginnt. Und Sie erfahren, welchen Nutzen es für Sie hat, am 4-tägigen Kompakteinstieg ins NLP vom 03.-06. Oktober 2019 teilzunehmen, der auch einen Seiteneinstieg zur Coach-Ausbildung bietet, die am 07./08. September 2019 startet.

weiterlesen >>

Montag, den 01.07.2019 um 18:30 Uhr

Offener Abend; Zwischenbilanz zur Jahresmitte

Jahresmitte - ein guter Zeitpunkt zur Besinnung und Reflektion. Mit einem simplen Ordnungsmodell gliedern wir den Raum in Bereiche - und dann werden offene und ungelöste Fragen in den Raum gestellt.

Auch in diesem Jahr wollen wir neben der Reflexion über ungelöste Fragen (anhand eines Ordnungsmodells) auch einen „Ritualaspekt“ einbeziehen:

weiterlesen >>

Do bis So vom 03. bis 06. Oktober 2019 - ab 09:30 Uhr

NLP-Kurzeinstieg ins NLP - als Seiteneinstieg zur Coach-Ausbildung

Kurzeinstieg ins NLP - als Chance zum Seiteneinstieg in die Coach-Ausbildung 2019/20, die am 07./08. September 2019 startet.

An diesem verlängerten Wochenende werden einige grundlegende Prinzipien und prominente Formate des NLP erarbeitet und in Theorie und Praxis vermittelt und erlebt.

Ein Kurzskript unterstützt Sie auch beim besseren Verstehen und Erarbeiten dieser Grundlagen.

Wird angerechnet auf die NLP-Ausbildung in 2020, wenn diese gebucht wird.

weiterlesen >>