Präsentationstechniken und Rhetorik-Training

Auftritt und Sprache professionalisieren

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Rahmen der Business-Trainer-Ausbildung  trainieren mein Kollege Tom Andreas und ich Menschen darin, Sinn-stiftend für ein Thema und einen Inhalt zu begeistern, einen klaren Rahmen zu setzen, für das, was von einem Beitrag erwartet werden kann und was nicht, eine klare Struktur des Beitrags aufzubauen und mit einer Sprache, die sich an der Erfahrungswelt des jeweiligen Publikums orientiert eine gute Verbindung mit dem jeweiligen Plenum herzustellen.

Diesen Fundus an langjähriger Erfahrung in der Ausbildung von TrainerInnen stelle ich gern auch inhouse Führungskräften und ModeratorInnen zur Verfügung.

Inhalte dieser Trainings stimmen wir maßgeschneidert je nach Ihrem Bedarf ab.

Inhalte eines Präsentations- und Rhetorik-Trainings:

Inhaltlich / didaktisch:
Aufbau von Beiträgen, Framing, Priming, "Abholen" der Zuhörenden, Sprache, die die Inhalte sinnvoll transportiert und das Publikum erreicht. Einsatz und Nutzen von Metaphern.

Persönlichkeit und Kongruenz:
Erfolgreiche PräsentatorInnen zeichnen sich durch Glaubwürdigkeit und einen persönlichen, unverwechselbaren Stil aus. Es geht darum, die eigenen Stärken gezielt einzusetzen und nicht einem allgemeinen Modell zu folgen. Und es gilt auch, mit schwierigen Situationen bei Präsentationen sicher umgehen zu können.

Professioneller Umgang mit Medien:
Wer kennt das nicht: Endlose Folienpräsentationen ermüden die Zuhörenden, so dass Sitzungen zur Qual werden.
Hier geht es darum, passend zur jeweiligen Gruppengröße geeignete visuelle Unterstützung der Beiträge zu leisten, die es dem Publikum leicht macht, den Inhalten zu folgen.

Interaktive Möglichkeiten bei Präsentationen:
Selbst bei großen Plena gibt es Möglichkeiten, Beiträge so aufzubauen, dass die Zuhörenden enbezogen werden. Umso wichtiger, dass dieses bei kleineren Plena ziegerichtet geplant und umgesetzt wird.

Mittwoch, den 06. Juli.2022 um 18:30 Uhr

Offener Abend - im Präsenzmodus

Aufstellungsabend zum Thema; "Wie uns unsere Haustiere dienen""

An diesem Abend widmen wir uns der systemischen Interaktionsbeziehung von Mensch und Haustier.
Inwieweit übernehmen unsere Haustiere systemische Lasten ihrer Besitzer, was würden sie uns raten - wenn sie sprechen könnten, in welcher Weise spiegeln uns ihr Verhalten - aber auch ihre Schwierigkeiten und Krankheiten - eigene ungelöste Themen - und wie können wir durch Klärung unserer eigenen Themen auch unseren Haustieren ein tiergerechtes Leben gönnen.

Und wir können bei dieser Arbeit auch bei Entscheidungen behilflich sein, indem wir – in der Repräsentation – Alternativen auf ihre systemische Wirkung hin überprüfen.

weiterlesen >>

Montag, den 05. September 2022 um 18:30 Uhr um 18:30 Uhr

Offener Abend - im Präsenzmodus

"Prototypische und spezifische Aufstellungen"

Prototypische Aufstellungen bilden „allgemeine“ bzw. wiederkehrende Themen ab. Sie betonen die Gemeinsamkeit von Themen, die wir haben. Diese Aufstellungsform ist besonders nützlich für Menschen, die im Training und Coaching arbeiten und für die die Erarbeitung eines "Prototyps" für ein Thema hilfreiche Anregungen bietet.

weiterlesen >>

Mittwoch 05. Oktober 2022 um 18:30 Uhr

Offener Abend - online

"Aufstellen zur Entwicklung kreativer Prozesse"

Bei kreativen Prozessen stehen oft Konzepte am Anfang, deren Komplexität und Qualität über das Gelingen des kreativen Projektes entscheiden.

Mit Drehbuchaufstellungen könnten Spannungsreichtum, Inszenierung der Figuren und Wirkung von Romanprojekten überprüft werden.

 

Mit projektbezogenen Systemischen Strukturaufstellungen  (SySt®) lassen sich aber auch Schwierigkeiten bei der Entwicklung kreativer und künstlerischer Prozesse bearbeiten.

 

Autor*innen, Künstler*innen und andere an kreativen Prozessen Interessierte sind hier angesprochen.

weiterlesen >>