Mittwoch, den 15.05.2019 um 18:30 Uhr

Offener Abend: Aufstellungen zum Bearbeiten kreativer Prozesse

am Mittwoch, den 15. Mai gibt es einen ganz speziellen offenen Abend:

Wir widmen uns dem Thema, wie kreative Prozesse gefördert, entwickelt, geprüft und überprüft werden können – mittels Systemischer Strukturaufstellungen.

Dabei wendet sich der Abend an kreativ Tätige – aber auch Interessierte an der Methode und Menschen, die Projekte in Gang setzen sind herzlich willkommen.

Bei kreativen Prozessen stehen oft Konzepte am Anfang, deren Komplexität und Qualität über das Gelingen des kreativen Projektes entscheiden.

Mit Drehbuchaufstellungen könnten Spannungsreichtum, Inszenierung der Figuren und Wirkung von Romanprojekten überprüft werden.

Mit projektbezogenen Systemischen Strukturaufstellungen  (SySt®) lassen sich aber auch Schwierigkeiten bei der Entwicklung kreativer und künstlerischer Prozesse bearbeiten.

Autor*innen, Künstler*innen und andere an kreativen Prozessen Interessierte sind hier angesprochen.

Bei klassischen Systemischen Strukturaufstellungen (SySt®)steht üblicherweise das Entwickeln eines "Lösungsbildes" - und damit Impulse an den Anliegengeber für Lösungen von Problemen und Verwicklungen im Vordergrund.

Bei der Entwicklung eines Romans jedoch würde ein zu frühes "Lösen" von Komplikationen und Verwicklungen eher dazu beitragen, dass der Roman langweilig wird. Insofern ist die Struktur und Arbeit mit einer Drehbuchaufstellung eher dazu da, eine interessante Spannung zu erzeugen und eine angemessene Komplexität zu unterstützen.

 

Aber auch bei anderen kreativen Prozessen als dem Schreiben  können die Systemischen Strukturaufstellungen (SySt®) als hilfreiche Unterstützung genutzt werden:

So wollen wir an diesem Abend damit experimentieren, die Qualität eines geplanten Kunstwerkes anhand der vom Anliegengeber eingebrachten Kriterien zu überprüfen und Impulse zu setzen.

 

Und wir können die SySt® auch dazu nutzen, Schreib- oder Schaffensblockaden anzusehen und zu bearbeiten. Im Vordergrund an diesem Abend aber soll die Arbeit an den Projekten selbst stehen.

 

Uhrzeit: 18:30 Uhr bis ca. 22:00 Uhr - Investition: 35,00 € - Bitte Anmeldung per E-Mail mit Rechnungsadresse und Telefonnummer, damit ich ggf. zurückrufen kann.

Anmeldung bitte per E-Mail an sabineklenke@silcc.de

Offener Abend am Montag den 25. März 2019 um 18:30 Uhr

Wie uns Hindernisse zu Quellen führen

"Wie uns Hindernisse zu wichtigen Quellen führen"

 ...oder "Die eigene Kernintention finden".  „Etwas“, das uns wiederkehrend Schwierigkeiten macht, nehmen wir als unbewusste Signale unseres Lebens oder unseres Wesens, greifen sie auf und spüren die dahinter stehenden Intentionen, Bedürfnisse, Absichten auf.

Schließlich geht es darum, etwas, das unserem Unbewussten wichtig ist, auf neue Weise in unser Leben zu integrieren, und damit mehr Kraft, mehr Kongruenz, mehr Präsenz zu finden.

weiterlesen >>

rechtzeitig buchen und Plätze sichern

Metaforum Sommercamp 2019 in Abano Terme

Sommercamp in Abano Terme, Italien com 22. Juli bis 09. August 2019

Das Metaforum ist ein Zusammenschluss von Trainerinnen und Trainern und folgt dem Metaforum, das von Bernd Isert vor über 30 Jahren geründet wurde.

Im Sommermcap finden Sie ein vielfältiges Seminar- und Ausbildungsprogramm. Die wichtigsten Methoden und Anwendungsbereiche der Arbeit mit Menschen sind hier vertreten, ihre Entwickler und hoch erfahrene Trainer begleiten die Lernprozesse. Das Kloster San Marco schafft eine bezaubernde Atmosphäre und ganz viel Austausch mit tollen Menschen gehört dazu.

Die neuen Träger des Metaforum haben ein neues, spannendes Programm zusammen gestellt.

weiterlesen >>

Mittwoch den 24.04.2019 um 18:30 Uhr

Offener Abend: "Die Sprache meines Körpers" - mit Struktruaufstellungen Körperthemen bearbeiten

Diesmal geht es um
"Die Sprache meines Körpers"

Wir behandeln das Thema an diesem Abend auf etwas andere Weise (es geht nicht um Interpretationen von Mimik oder Gestik), sondern wir widmen uns der „Kommunikation“ unseres Körpers mit uns selbst.

Schwerpunkt an diesem Abend ist der achtsame Umgang mit unserem Körper.
Sorgen und "Beschwerden" unseres Körper nehmen wir manchmal erst sehr spät zur Kenntnis. Und wir folgen manchmal mit der Art, wie wir mit unserem Körper umgehen, Familienmustern, ohne dass das uns bewusst ist.

weiterlesen >>