Silcc Haus im Mai

Ausbildungen

Ausbildungen in allen Stufen des NLP, zum Coach und zum Trainer/zur Trainerin

Aus-und Fortbildungen zertifiziert vom DVNLP, vom ECA (European Coaching Association) und ICI (International Association of Coaching Institues)

Seit 2001 bilden wir in NLP aus, seit 2002 haben  wir im ca. jährlichem Abstand regelmäßig Coache ausgebildet.

Gemeinsam mit meinen Kooperationspartner, Bernd Isert und dem Metaforum International und weiteren Kollegen, wie Tom Andreas, Lucas Derks, Barbara Schott, Ulrich Schwecke und anderen habe ich eine Vielzahl weiterer Coaches und Trainer trainiert.

Nutzen Sie meine jahrelange Erfahrungen von mehr als 800 geleisteten Ausbildungstagen und etwa 750 ausgebildeten Coaches (Stand 2016) allein im Bereich Coach-Ausbildung. In Bremen haben wir seit 2001 ca 20 - 25 Jahrgänge allein im NLP-Practitioner ausgebildet.

Auch aktuell bietet SILCC Ihnen wieder unterschiedliche Ausbildungen an:

NLP-Ausbildungen in allen Stufen, Coach-Ausbildungen, Trainer-Ausbildungen. Neu ist der NLP-Basiskurs vom DVNLP zertifiziert. Hier können Sie erstmal an 4 Wochenenden NLP kennenlernen und später entscheiden, ob Sie weitermachen und z.B. mit dem NLP-Practitioner abschließen.

Durch den Businessbezug in meiner eigenen Vita können auch Menschen in Managementfunktionen sicher sein, hier in ihrer Erfahrungswelt abgeholt zu werden.

Eine Aufstellungsausbildung ist in Planung.

Nutzen Sie Kompetenz, Erfahrung und gönnen Sie sich ein großzügiges, schönes Ambiente und die Kontakte zu wunderbaren Menschen, die an sich arbeiten, sich weiterentwickeln und die Sie im Rahmen dieser Ausbildungen auch inspirieren und begleiten.

In den Trainings und Fortbildungen können Sie auf unterschiedlichen Ebenen lernen:

  • Sie trainieren Ihre Kommunikations- und Interaktionskompetenzen und Ihre Möglichkeiten, Erlebtes Ressourcen orientiert zu verarbeiten.
  • Sie informieren sich über die jeweiligen Hintergründe der angewendeten Methoden anhand profunder und solide vorgetragener Informationen. Zu jedem Seminar erhalten Sie ein ausführliches Praxis-orientiertes Skript.
  • In den Trainings probieren sie Neues aus, inspirieren sich wechselseitig mit interessierten und aufgeschlossenen Menschen.
  • Sie reflektieren Gewohnheiten im Denken und Handeln und gewinnen neue Wahlmöglichkeiten für Ihr Denken und Handeln - und können die darin gelebten Werte und Haltungen neu überprüfen und ggf. verändern.
  • Sie haben Gelegenheit an sich selbst, Ihrem Selbstverständnis und - wenn Sie wollen - auch an Ihrem Lebenskonzept zu arbeiten und sich ggf. "neu zu erfinden". NLP und andere Methoden bieten dazu einen soliden methodischen Rahmen.
  • Sie werden inspiriert durch praxis- und gehirngerechte Lehr- und Lernmethoden.
  • Im ruhigen Leseraum können Sie das Gelernte auch mit aktueller Fachliteratur vertiefen (keine Ausleihe).
  • Sie arbeiten in ansprechender, großzügiger Umgebung mit vielen Übungsräumen, bei geeignetem Wetter auch im großen Garten und in den Pausen ist auch für ihr leibliches Wohl gesorgt.

Montag, 18.Dezember 2017 um 19:00 Uhr

NLP-Schnupper- und Infoabend

Informationen über das NLP und seine Möglichkeiten zur Verbesserung Ihrer Kommunikationsfähigkeiten. Sie erhalten auch Informationen über die nächste NLP-Practitioner-Ausbildung, die am 27./28. Januar 2018 beginnt.

weiterlesen >>

Montag, den 08.Januar 2018 um 19:00 Uhr

NLP-Schnupper- und Infoabend

Informationen über das NLP und seine Möglichkeiten zur Verbesserung Ihrer Kommunikationsfähigkeiten. Sie erhalten auch Informationen über die nächste NLP-Practitioner-Ausbildung, die am 27./28. Januar 2018 beginnt.

weiterlesen >>

03./04. Februar 2018 - Seminar mit Tom Andreas

Coaching von Identitätsthemen - Schattenarbeit für Coaches

Oft kommen Coachees ins Coaching, weil sie Hilfestellung für Ihr Handeln in bestimmten Kontexten benötigen, ihre Performance verbessern wollen oder im Konflikt besser mit anderen kommunizieren wollen.

Je komplexer jedoch die Anforderungen im jeweiligen Kontext sind, umso mehr sind Coachees auch auf der Ebene von Überzeugungen, Haltungen, Selbstbild und Selbstverständnis gefordert.

Hier geht es dann darum, auf der Identitätsebene und auf der Ebene von Werten, Vorannahmen über das Funktionieren von Systemen und am Selbstverständnis und Selbstbild zu arbeiten.

weiterlesen >>