Mittwoch, 24. Januar 2018 um 19:00 Uhr

NLP-Schnupper- und Infoabend

nformationen über das NLP und seine Möglichkeiten zur Verbesserung Ihrer Kommunikationsfähigkeiten. Sie erhalten auch Informationen über die nächste NLP-Practitioner-Ausbildung, die am 27./28. Januar 2018 beginnt.

Sie sind herzlich eingeladen mit Ihren Fragen zum Thema NLP.

Sie erfahren etwas über Hintergründe und Möglichkeiten des NLP und erleben anhand einer kleinen Übung, welche Möglichkeit im NLP steckt.

Die nächste NLP-Ausbildung startet am 27./28. Januar 2018 - und dient auch als Ergänzung zur kommenden Coach-Ausbildung, die am 14./15. Oktober 2017 starten wird.

Uhrzeiten: 19:00 Uhr bis ca. 20:30 Uhr - Investition: für Sie kostenlos
Bitte Anmeldung per E-Mail an sabineklenke@silcc.de

Termine können jederzeit auch persönlich - individuell - vereinbart werden.

Offener Abend am Montag, den 22. Januar 2018 um 18:30

Ziele setzen, Ziele prüfen, Ziele kraftvoll ins Leben bringen

Jahresanfang - ein guter Zeitpunkt für das Setzen von Zielen!

Ich wünsche allen einen wunderbaren Start in ein glückliches, erfolgreiches und angenehm überraschendes 2018!

Und passend zum Jahresanfang wollen wir auch gleich mit einem offenen Abend beginnen – zum Thema Ziele.

Wir werden mit Mitteln des NLP und der Aufstellungsarbeit Ziele bearbeiten, attraktiv machen und damit die Erfolgschance, sie auch zu erreichen deutlich erhöhen.

weiterlesen >>

Mittwoch, 24. Januar 2018 um 19:00 Uhr

NLP-Schnupper- und Infoabend

nformationen über das NLP und seine Möglichkeiten zur Verbesserung Ihrer Kommunikationsfähigkeiten. Sie erhalten auch Informationen über die nächste NLP-Practitioner-Ausbildung, die am 27./28. Januar 2018 beginnt.

weiterlesen >>

03./04. Februar 2018 - Seminar mit Tom Andreas

Coaching von Identitätsthemen - Schattenarbeit für Coaches

Oft kommen Coachees ins Coaching, weil sie Hilfestellung für Ihr Handeln in bestimmten Kontexten benötigen, ihre Performance verbessern wollen oder im Konflikt besser mit anderen kommunizieren wollen.

Je komplexer jedoch die Anforderungen im jeweiligen Kontext sind, umso mehr sind Coachees auch auf der Ebene von Überzeugungen, Haltungen, Selbstbild und Selbstverständnis gefordert.

Hier geht es dann darum, auf der Identitätsebene und auf der Ebene von Werten, Vorannahmen über das Funktionieren von Systemen und am Selbstverständnis und Selbstbild zu arbeiten.

weiterlesen >>